RLF+ Organisation

Ziel und Zweck

Die Mitgliedsgemeinden des Vereins «Region Liestal Frenkentäler Plus» haben vereinbart und zum Ziel, die Gemeindeautonomie zu stärken und das Prinzip der Subsidiarität konsequent umzusetzen; in der Absicht, die Zusammenarbeit im funktionalen Raum – wo sinnvoll und möglich – auszuweiten und zu vertiefen; im Bestreben, bei der Planung, Koordination und Erbringung von Leistungen der öffentlichen Hand auf Stufe Gemeinde den Prinzipien von Wirksamkeit und Effizienz zu folgen; mit dem Ziel, gegenüber dem Kanton und den anderen Baselbieter Regionen als starker zuverlässiger Partner aufzutreten.
Die Mitgliedsgemeinden stützen sich dabei namentlich auf das Zukunftsbild und die daraus abgeleiteten Strategien und Massnahmen sowie auf die Charta für die Region RLF+. Der Verein «Region Liestal Frenkentäler Plus» ist politisch und konfessionell neutral und verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen.

Statuten

Gemeindemitglied werden

Hersberg wird nicht Mitglied, Lampenberg im Gaststatus
Im Jahr 2020 nahm Hersberg an den Aktivitäten des RLF+ teil. Nun hat der Gemeinderat sich entschieden, dem Verein zum jetzigen Zeitpunkt nicht beizutreten.
Für 2021 hat Lampenberg Gaststatus beantragt. Damit hat die Gemeinde ab 2021 Einsitz im Vorstand und kann bei regionalen Projekten mitwirken.