Arbeitsgruppe Bildung

Die anfangs Jahr definierten zwei Arbeitsthemen "Regionale Einführungs- und Kleinklasse und eine regionale Beschaffung und Wartung von IT-Infrastruktur auf Primarstufe" waren Haupttraktanden an der Sitzung im Juni. Nach eingehender Prüfung besteht für das erste Thema im Moment nur bei vereinzelten Gemeinden Bedarf. Die Idee wird vorerst regional nicht weiterverfolgt. Einzelne Mitgliedsgemeinden werden sich weiterhin um Lösungen bemühen.

Im Bereich IT sind auf Kantonsebene verschieden Vorlagen hängig, zu denen sich die Gemeinden haben vernehmen lassen. Nach verschiedenen Telefonaten mit Kantonsvertretern war sich die Arbeitsgruppe einig, dass aktuell nicht der richtige Zeitpunkt ist, eine regionale Lösung in Bezug auf Anschaffung und Wartung zu suchen. Nach Vorliegen der Landratsentscheide wird sich die Arbeitsgruppe wieder treffen, um sich evt. in Umsetzungsfragen regional zu unterstützen.

Zonenreglement Siedlung

Das Zonenreglement Siedlung wird zurzeit in Lupsingen und Bubendorf überarbeitet. Die Vorprüfungen beim Kanton machen in verschiedenen Punkten eine Anpassung nötig. Die Gemeinde Lupsingen hat bereits das Mitwirkungsverfahren in der Bevölkerung durchgeführt. Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Bubendorf steht noch mit dem Kanton in Verhandlung. Erkenntnisse genereller Natur aus den beiden Adaptierungen in Lupsingen und Bubendorf bzw. genehmigte Aspekte fliessen direkt ins regionale Musterreglement zurück. Voraussichtlich wird das Musterreglement in einigen Punkten verschiedene Optionen beinhalten, da eine einheitlich gültige Version kaum realisierbar sein wird.

Entwicklungs- und Organisationsprozess "Infra"

Der Entwicklungs- und Organisationsprozess "Infra" wird redimensioniert. Es werden vorerst gemeindeinterne und bilaterale Lösungen geprüft und angestrebt.

Regionale Energiestadt

Eine erste Sitzung der neuen Arbeitsgruppe - bestehend aus den Ressortverantwortlichen Bereich Energie - hat anfangs Jahr stattgefunden. Nach einem allgemeinen Update zu IST-Analysen, Massnahmen und Ziele definierte die Arbeitsgruppe die nächsten konkreten Projekte im Energiebereich: Kommunale Strombeschaffung, energetische Optimierung kommunaler Gebäude, Infoveranstaltung zu Energiefragen wie z.B. Heizen mit erneuerbarer Energie.  Bis zum nächsten Treffen werden verschiedene Möglichkeiten und der Bedarf abgeklärt. Eine nächste Arbeitssitzung ist im Mai geplant.

 

Regionale Abfallbewirtschaftung

Die Arbeitsgruppe hat zwischenzeitlich ein Grobkonzept erarbeiten lassen zur Gründung eines "Zweckverbandes Regionale Abfallentsorgung". Das Papier wurde unter den Ressortverantwortlichen intensiv diskutiert und zur Entscheidung den einzelnen Gemeinderäten vorgelegt. Ausserdem wurden weitere Gemeinden angeschrieben, die nicht bei RLF+ angeschlossen sind, aber im Einzugsgebiet der Region liegen. Leider besteht offensichtlich kein Interesse an einem regionalen Projekt. Unter den Mitgliedsgemeinden sind noch Entscheide offen, so dass noch nicht klar ist, ob eine Projektierung in Angriff genommen werden kann.

Fernverkehr

Bei dieser Thematik sollen die Gemeinden an der Linie Basel - Olten zusammenarbeiten. Liestal hat den Lead bei allen Themen des Fernverkehrs der SBB und zu Fahrplanentwürfen für das öV-Netz BL arbeitet eine ArG jeweils die gemeinsamen Stellungnahmen aus.